19. Januar 2017

Schössli für mich :-)




Nach den ganzen Weihnachtsaufträgen hab ich ein bisschen Pause eingelegt. Einige Tage ohne Nähen, ziemlich viele Tage ohne Compi/FB etc. taten so richtig gut. Im Moment arbeite ich an einem Grossauftrag, den ich nun schon zum 3. Mal ausführen darf - richtig toll find ich das :-)

Kürzlich hab ich mir eine neue Schoss genäht. Mal ohne Latz - was ich ja eigentlich viel schöner finde. Sie ist dauernd im Einsatz und erfüllt ihren Zweck genauso gut wie eine "ganze". Vor Jahren hab ich mir angewöhnt, mit einer Schürze zu kochen. Der Grund waren all die kleiner Löcher, die ich in meinen Shirts am Bauch hatte. Die kamen von unserer Stein-Arbeitsplatte. In unserer alten Küche (die ja jetzt meine Nähküche ist), hatte ich dieses Problem nicht.
Nun hab ich mich so an Schürzen gewöhnt, dass ich fast nicht mehr ohne kann.

Für diese hier habe ich wieder mal in meinem Green Gate-Küchentücher-Vorrat gegraben. Der ist immer noch ganz beachtlich, obwohl ich nicht mehr so viele Brotsäcke wie auch schon nähe...



Ich wünsch eu es schöns Tägli :-)
Liebi Grüess
Sabina

Kommentare:

  1. Die sieht mega schön aus! Die Löcher in den Shirt's wäre ein Grund das ich auch mal wieder eine anziehe... Als ich noch in der Küche gearbeitet habe hatte ich ja täglich eine an...
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke vielmals :-) Also ich finds einfach praktisch und mit so einer Bistroschoss siehts auch nicht so "schlimm" aus, wenns mal jemand sieht ;-))

      Löschen