22. Februar 2017

Neue Label... :-)


Vor einigen Monaten hab ich ja mein neues Label Blackhole 6 ins Leben gerufen. Vorerst einmal mit einer FB-Seite. Leider habe ich aber gar nicht so viel Zeit, um die "anderen" Sachen zu nähen. Ich bin mit meinen sabidou-Sachen schon ziemlich ausgelastet ;-) Aber trotzdem hab ich vor einiger Zeit Labels machen lassen, natürlich in Schwarz...

Es sind auch schon ein paar Sächeli entstanden, nun mit passendem Label bestückt.

 
Hier zeige ich euch zwei Gürteltaschen für Kellnerbörsen. Ich habe das Schnittmuster Wallaby genäht, allerdings ziemlich stark verkleinert, aber trotzdem mit grösserer Gurtschlaufe. Die Originalgrösse finde ich für Kellnerbörsen viel zu gross. Ansonsten gefällt mir das Schnittmuster gut.

Die beiden Taschen sind schon vergeben, sie werden an der nächsten Full Throttle Art Exhibition im Einsatz sein. Dieses Jahr werde ich dort nicht dabei sein. Ich habe seit einiger Zeit wieder einen Teilzeitjob, nun muss ich Prioritäten setzen.


Ich wünsch euch es schöns Tägli
Sabina

20. Februar 2017

Schlupflätzli





Bis vor ein paar Monaten hab ich diese Lätzliform nur selten genäht - es wurden fast ausschliesslich Wendelätzchen bestellt. Seit einiger Zeit aber darf ich immer wieder Schlupflätzli nähen. Anfänglich habe ich die zwar nicht allzu gerne genäht... Mittlerweise, wo ich sie fast gleich oft herstelle, mach ich die sogar lieber als die anderen :-)

 
Und ich habe solche Lätzli bei meinen Kindern sehr praktisch gefunden. Leider sahen die damals  ohne Stickmaschine noch nicht so toll aus. Ich hab früher einfach ein Loch aus einem Gästehandtuch geschnitten und ein Bördli angenäht. Als Verzierung gabs nur ein Webband, ein aufgenähtes Stück Stoff oder eine gekaufte Applikation. Meine Kinder fanden die aber auch richtig schön und jeder Latz bekam einen Namen. Unsere alten Lätzli hab ich immer noch und wenn wir die mal zu Gesicht bekommen, gibt's viel Gelächter :-))






Liebi Grüess
Sabina

17. Februar 2017

Firmengeschenke

 
 Lätzchen, einseitig bestickt

Zu meinen Kunden zählen verschiedene Firmen, die für den Nachwuchs ihrer Mitarbeiter oder Kunden bei mir Babygeschenke herstellen lassen. Meistens kommen diese Bestellungen laufend, immer nur ein oder wenige Stücke aufs Mal, mit dem Namen des Kindes bestickt. Manchmal wird aber auch ein ganzer Vorrat bestellt, mit Motiv und Firmenname bestickt. Dann bin ich grad ein bisschen gefordert... :-)

Schön bunt sieht's dann aus, wenn alles fertig ist. Schön auch, so tolle Aufträge zu bekommen... :-)


Babyhalstücher, einseitig bestickt


Liebi Grüess
Sabina

4. Februar 2017

Rolling Stone


Patchwork. Da kommt mir als erstes meine Oma in den Sinn, die früher wahnsinnig aufwändige Quilts meistens komplett von Hand genäht hat. Ich habe ihr jeweils gerne über die Schulter geschaut, wie sie mit den kleinen Papierschnipseln und Stoffstückchen gearbeitet hat.
Schade fand ich immer nur, dass sie für meinen Geschmack sehr "bünzlige" (altbackene) Stoffe verwendet hat. Ich habe einige Stücke von ihr aufbewahrt, würde sie aber nicht aufhängen, weil sie mir aus besagtem Grund nicht so richtig gefallen. Wegschmeissen würde ich sie trotzdem nicht.

Moderne Patchworkarbeiten aus "schönen Stoffen" gefallen mir aber schon sehr gut. Ausprobiert habe ich es bisher noch nicht, ausgenommen meine wenigen Patchworkdecken aus einfachen Quadraten.

Als ich über die Aktion "6 Köpfe-12 Blöcke" gestolpert bin, war mir gleich klar, dass ich da mitmachen möchte. Ich brauchte allerdings eine ganze Weile, bis ich mich für die Stoffe entscheiden konnte. Obwohl ich ja extra einige Fat Quarter dafür gekauft hatte, habe ich mich nun trotzdem für Stoffe aus meinem Stofflager entschieden ;-)

Vor dem ungewohnten Zuschneiden mit dem extra gekauften Inch Lineal habe ich mich auch einige Tage gedrückt und so wurde es halt Februar, bevor ich mich ans Nähen wagte...

Einmal begonnen, wars aber nicht schwierig. Höchstens etwas ungewohnt, wieder einmal etwas nach einer Anleitung zu nähen. Das habe ich schon länger nicht mehr gemacht ;-)

Jetzt ist mein Januarblock - der Rolling Stone - fertig und er gefällt mir so richtig gut.

Die Infos zum Quilt-Along findet ihr hier auf Facebook. Die Anleitung für den ersten Block gibt's bei lalala-Patchwork. Ebenso die Linksammlung der vielen genähten Rolling Stones findet ihr hier.

Liebi Grüess und ein schönes Wochenende
Sabina




30. Januar 2017

Chindsgitäschli


Kürzlich durfte ich wieder einmal ein Chindsgitäschli mit der süssen Millie nähen. Ich bin schon fast ein bisschen aus der Übung. Die Täschli-Bestellungen werden wohl bald wieder beginnen. Nach den Sommerferien ist dann jeweils wieder Schluss damit - und meistens gibt's in der zweiten Jahreshälfte nur vereinzelte..

Ich wünsch euch einen schönen Start in die neue Woche.
Liebi Grüess
Sabina

23. Januar 2017

Handtuchturban

Manchmal ist es wirklich spannend, wie sich Bestellungen für gewisse Produkte häufen. Oftmals wird ein Produkt monatelang nie bestellt und dann gleich mehrere gleichzeitig, von verschiedenen Personen natürlich :-)

Immer sehr unvorhersehbar und spannend :-) So geschehen mit den Haartüchern, in die man die nassen Haare einwickeln kann.






Im Moment näh ich grad keine Haartücher, sondern Halstücher :-)
Ich wünsch euch eine schöne Woche.

Liebi Grüess
Sabina


19. Januar 2017

Schössli für mich :-)




Nach den ganzen Weihnachtsaufträgen hab ich ein bisschen Pause eingelegt. Einige Tage ohne Nähen, ziemlich viele Tage ohne Compi/FB etc. taten so richtig gut. Im Moment arbeite ich an einem Grossauftrag, den ich nun schon zum 3. Mal ausführen darf - richtig toll find ich das :-)

Kürzlich hab ich mir eine neue Schoss genäht. Mal ohne Latz - was ich ja eigentlich viel schöner finde. Sie ist dauernd im Einsatz und erfüllt ihren Zweck genauso gut wie eine "ganze". Vor Jahren hab ich mir angewöhnt, mit einer Schürze zu kochen. Der Grund waren all die kleiner Löcher, die ich in meinen Shirts am Bauch hatte. Die kamen von unserer Stein-Arbeitsplatte. In unserer alten Küche (die ja jetzt meine Nähküche ist), hatte ich dieses Problem nicht.
Nun hab ich mich so an Schürzen gewöhnt, dass ich fast nicht mehr ohne kann.

Für diese hier habe ich wieder mal in meinem Green Gate-Küchentücher-Vorrat gegraben. Der ist immer noch ganz beachtlich, obwohl ich nicht mehr so viele Brotsäcke wie auch schon nähe...



Ich wünsch eu es schöns Tägli :-)
Liebi Grüess
Sabina

5. Dezember 2016

Atelier offen im Dezember


Bruuchsch no es Wiehnachtsgschänkli? Denn chum verbii chli im Atelier go stöbere. Ich freu mi uf Bsuech

Liebi Grüess
Sabina

17. November 2016

Patchworkdecke


Für mein Gottimeitli habe ich zum 16. Geburtstag eine Patchworkdecke genäht. Sozusagen als Ersatz Konf-Geschenk (weil sie keiner Religion angehört). Sie durfte zwischen einer Decke und einem Schmuckstück (oder sonst einem grösseren Wunsch) auswählen und hat dann die Decke gewählt. Die Stoffe dafür haben wir schon im Sommer zusammengestellt.

Mir war wichtig, frühzeitig damit zu beginnen. Erfahrungsgemäss weiss ich ja, dass ich im Herbst sehr mit Weihnachtsaufträgen und Markt-Nähen beschäftigt bin.


Leider habe ich es trotzdem nicht geschafft, die Decke frühzeitig fertigzustellen, geschweige denn überhaupt damit zu beginnen... So gabs trotz gutem Vorsatz eine Hauruck Aktion und ich musste letzte Woche jede nur mögliche Minute daran nähen. Selber schuld!

Aber, das Resultat ist doch toll geworden und die Arbeit daran hat trotz Zeitdruck Spass gemacht.
Bei allfälligen weiteren Geschenk-Decken (ich hab noch ein paar Möglichkeiten) beginne ich dann aber tatsächlich frühzeitig - das habe ich mir fest vorgenommen...


Ich habe jeweils im Nahtschatten der Quadrate und für einen besseren Halt zusätzlich einseitig davon gequiltet. Fürs Quilten habe ich von einer Kollegin einen Obertransportfuss erhalten. Damit war das Nähen der 3 Lagen sehr viel angenehmer und einfacher. Ein solches Füsschen werde ich mir wohl auch zutun.

Liebi Grüess
Sabina

3. November 2016

Märkte

Hallo wieder einmal:-) Ich stecke gerade zwischen zwei Märkten. Letzte Woche war ich am Jahrmarkt Stein am Rhein und ab morgen bin ich für 3 Tage auf dem Greuterhofmarkt in Islikon. Ich freu mich schon auf mein Holz-Markthäuschen :-)
 
Kürzlich habe ich endlich ein passendes Auto für meine Babysachen digitalisiert, so ein Sujet wollte ich schon länger haben. Ich habs gleich auf ein paar Sächeli gestickt.
 
 
Zwischendurch freu ich mich, auch mal was für Erwachsene zu nähen. Wie hier Brotsäcke und eine Schürze aus schönem Leinen/BW-Stoff.

 
 
 
Verschiedene Hoodies sind entstanden - dieses Mal nur je einen pro Stoff. Normalerweise nähe ich gleich 3 Grössen aufs Mal, dafür hats einfach nicht mehr gereicht...



 
Ein herziges Kissen als Kundenauftrag, diese Kissen nähe ich besonders gerne. Da kann ich mich kreativ ein bisschen austoben :-)


Lätzli, Lätzli, Lätzli... hier wieder einmal zwei Exemplare.


 
Diesen Pullunder find ich besonders herzig mit der zipfeligen Kapuze und dem süssen Büsi.



 
Geschirr- und Handtuch bestickt mit einer schönen Blumensticki.



Und wieder einmal hab ich ein paar Shirts bestickt. Immer vor einem Markt entstehen so in relativ kurzer Zeit diverse Teile, praktisch ;-) 


 
Babyhösli dürfen natürlich nicht fehlen.
 

 Und zum Abschluss noch zwei Schlupflätzli.



Ich wünsche euch eine tolle Zeit - hab grad sehr viele Aufträge und weiss noch nicht, wann ich hier wieder zum Posten komme ;-)
 
Liebi Grüess
Sabina

28. September 2016

Ferientäschchen



Vor unseren Töffferien hab ich mir noch schnell ein Täschchen genäht, für abends gedacht. Normalerweise habe ich eine kleine Lederhandtasche von den Tanten und Onkels ;-) für Ausgang und so, die ich sehr gerne mag. Aber auf dem Töff muss alles so kompakt wie möglich gepackt sein.
Dafür ist eben dieses Täschli entstanden, das man schön klein zusammenfalten kann.

Obwohl es wirklich nicht gross ist, hat sogar ein dünnes Jäckchen drin platz, zusätzlich zum anderen, notwendigen Zeugs. Ich mag es total gerne und hab es auch zuhause schon oft benutzt. Zum Einkaufen find ichs auch total praktisch, für Portemonnaie und Co.

Die Bändel hab ich nicht so profimässig angenäht. Da muss ich mir noch was besseres einfallen lassen. Aber es musste eben etwas schnell gehen und für mich reicht das so. Gerne möchte ich das Täschli in mein Sortiment aufnehmen, weil ichs so praktisch finde. Natürlich nur, falls ich das mit den Bändeln besser hinkriege... :-)

Liebi Grüess
Sabina

27. September 2016

Neues Label und Altbewährtes

Nach sehr tollen Motorradferien in Frankreich, Spanien, Portugal und 5000 km mehr auf dem Tacho bin ich wieder im Nähalltag gelandet. Das macht auch wieder Spass :-)
 
Laufend kommen Aufträge rein, dazwischen versuche ich, ein paar Sächeli für die nächsten Märkte zu produzieren.
 
Die praktischen (wie ich finde) Schlupflätzli nähe ich eher weniger, die meisten Leute bestellen die wendbaren Lätzli mit Klettverschluss... hier durfte ich aber wieder einmal zwei Schlupflätzli nähen - gleich im Doppelpack :-)
 
 
 
Ein bisschen Märt-Vorrat


Und ein paar Taschen, die brauch ich auch oft. Davon hab ich noch einige zugeschnittene Exemplare, von denen ich zwischendurch mal wieder eine zusammennähe, während die Sticki rattert.  




 
Da warten noch ein paar Badetücher auf ihre Bilder :-)

 
Und mein neuestes Baby... endlich ein eigenes Label für meine "dunklen" Sachen. Der Name entstand in Anlehnung unserer Adresse ;-) Bisher erst mit einer eigenen Facebook-Seite vertreten (und in Shop integriert). Für einen eigenen Shop reichts noch nicht ganz...
 
Ich freu mich natürlich über viele Likes ;-)
 
 
Ich wünsch euch eine schöne Zeit... bis bald mal wieder hier.
 
Sabina