16. Februar 2014

Knit Along Frühlingsjäckchen - Wahl des Musters

Das heutige Thema wäre ja eigentlich Musterwahl, Maschenprobe und Passformüberlegungen. Meine Musterwahl hab ich jedoch schon beim letzten Post getroffen. Die Maschenprobe hab ich natürlich gleich sofort in Angriff genommen...


Da ich mein Material sowieso schon zuhause hatte (das stammt aus meinem gut bestückten Wollvorrat), hab ich auch schon mit dem Stricken begonnen. Ausserdem hab ich noch nie ein so grosses Projekt fertig gekriegt, sodass ich natürlich soviel Zeit wie möglich zur Verfügung haben wollte.


Nun bin ich am Rückenteil schon ein gutes Stück vorwärts gekommen. Gestern Abend konnte ich die Maschen für die Ärmel dazu anschlagen, die Ärmel werden bei meinem Jäggli direkt mit angestrickt. Solche zusätzlich angeschlagenen Maschen habens ja auch in sich, bisher hab ich sowas jeweils ziemlich mühsam mit normalem Anschlag hingeknorzt... gestern hab ich mich dazu aber im Netz schlaugemacht und habe eine wirklich tolle Anleitung dazu gefunden (klick). Herzlichen Dank dafür an die Autorin des Blogs! Toll, wie man so wieder was Neues dazulernen kann!

Nun hab ich eine Frage an euch: Bei meinem Muster hätte es oben an den Ärmeln eine Naht. Laut Muster würde man das Rückenteil und die beiden Vorderteile einzeln stricken und dann eben oben an den Ärmeln zusammennähen. Ich stelle mir aber eine Naht an dieser Stelle nicht sehr schön vor. Ich habe mir überlegt, die beiden Vorderteile grad ans Rückenteil anzustricken und dann von oben nach unten zu stricken. Weil ja dann am Schluss beim Bördli die Maschen abgekettet würden, würde das anders aussehen als beim Rückenteil der Anschlag. Ich möchte das Bördli einzeln stricken und die Maschen mit den stillgelegten Maschen des Vorderteils zusammennähen. Denkt ihr, dass ist möglich so? Und beim Rest, müsste ich da etwas speziell beachten (z.B. bei der Vorderkante) oder habe ich eventuell etwas übersehen oder besser gesagt falsch überlegt?

Für eure Anregungen bin ich euch sehr dankbar.


Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit meinem Fortschritt. Ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass man so schnell vorwärtskommen kann:-) Ich stricke wenn möglich abends 1 - 2 Stunden. Ich habe mir fest vorgenommen, das Jäggli bis Ostern fertig zu bekommen! Den Knit Along finde ich wirklich was ganz Tolles. Es freut mich sehr, dass ich auf diese Weise feststelle, dass auch ich solch grösseren Strickprojekte schaffen kann:-))

So, nun bin ich auf eure Posts gespannt:-) Hier könnt Ihr die Werke der anderen Strickerinnen finden.

Liebi Grüessli
Sabina

Kommentare:

  1. Wegen der Naht oben würde ich die verbleibenen Maschen am Ende eines Teiles auf eine Nadel legen und am Schluss das Rücken- und die Vorderteile mit Maschenstich zusammennähen. Das geht bei glattrechtem Muster super. Bei Zopfmuster oder sonst einem Strukturmuster würde ich das nicht machen, weil man die glatte Maschenstichnaht sieht. Aber bei dir geht das gut.
    Liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Milena
      Herzlichen Dank für deinen tollen Tip. So werde ich es machen, so muss ich nicht alles umkehren und kann einfach drauflos stricken:) Das Prinzip ist ja das Gleiche wie ich mir das beim Bördli vorgestellt habe...das aber bei der Ärmelnaht anzuwenden ist mir überhaupt nicht in den Sinn gekommen;)
      Liebi Grüessli und danke villmal
      Sabina

      Löschen
  2. Hei, da hast du ja ein wahnsinns Tempo drauf, super;-)! Und eine schöne Farbe hat die Wolle, richtig frühlingshaft. Im Moment stricke ich auch am liebsten glatt rechts.
    Ich finde den Tipp von Milena gut, würde ich auch so machen.
    Liebi Grüess
    Nadia

    AntwortenLöschen
  3. Ein schönes Projekt-vor allem in wirklicher Frühlingsfarbe!

    AntwortenLöschen
  4. Die Farbe gefällt mir gut zu dem Strickmuster! Für schlaue Ratschläge bin ich leider zu sehr Anfänger! :o) Gutes Gelingen weiterhin!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  5. Schön, eine sanfte liebe Farbe :)

    AntwortenLöschen
  6. Eine tolle Jacke wird das, ich bin schon ganz gespannt, wie es dann fertig Ostern an Dir aussieht! Viel Freude und Erfolg wünscht Dir Kreativkrikri

    AntwortenLöschen
  7. Eines von unten und eines von oben stricken wird nicht so gut gehen, weil auch die Maschen dann ja in unterschiedliche Richtung laufen und das wird wohl sehr merkwürdig aussehen.. ich würde bei der Anleitung bleiben.

    Aber eine wundervolle, zarte Farbe und ein toller Fortschritt :)

    AntwortenLöschen
  8. Ujjj, Du bist ja fleissig und schon so weit :-)
    Die Jacke habe ich auch mal gestrickt und ich weiss nur noch, dass ich mich an die Anleitung gehalten habe und dass mich am Ende nichts gestörrt hat, also auch keine Nähte oder so.
    Du hast Dir ein schönes Projekt ausgesucht.

    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  9. Huhu :) Du hast aber auch ein feines Jäggli auf Deinen Nadeln ♥
    Die Farbe ist so richtig schön für den Frühling...das schaffst Du locker bis Ostern ;))
    Mit den Anleitungen ists immer so eine Sache...ich ändere meistens nichts und halte mich strickt daran. Deswegen kann ich Dir da leider auch keinen Tip geben wie Du es am besten machen könntest. Ist es denn so schlimm mit der Naht?
    Liebe Grüßle,
    Andrea

    AntwortenLöschen