2. Dezember 2015

Socken mit Geschichte :-)



Im letzten Juni waren wir (mein Mann und ich) mit unseren Motorrädern ein paar Tage in Frankreich/Luxemburg und Deutschland unterwegs. Solche Urlaube machen wir gerne. Wir fahren einfach drauflos dem schönen Wetter nach und entscheiden uns jeweils spontan, wo wir als nächstes hinfahren wollen. So hats uns unter anderem nach Zeltingen-Rachtig an der Mosel verschlagen. Ein hübsches kleines Städtchen übrigens. Abends entdeckte ich in einem kleinen Lebensmittelgeschäft einen Ständer mit Sockenwolle - sehr schöner Sockenwolle sogar. Wir verliessen dann das Geschäft mit zwei Knäuel Wolle und zwei Dosen Bier. Das Bier genossen wir am Fluss in der Sonne, stricken konnte ich natürlich noch nicht, da ich beim Töfffahren normalerweise keine Stricknadeln dabei hab:-)

Ich kaufe im Urlaub gerne Wolle. So werden schöne Urlaubserinnerungen gleich mit eingestrickt :-)

Daheim hab ich die Socken gleich angestrickt, sogar mit einem schönen Müsterchen, das mir meine Schwiegermami beigebracht hat. Bis zur Ferse kam ich, dann blieben sie einige Monate liegen...


Bis vor Kurzem eben. Nach dem ganzen Marktnähen hab ich mich sehr darauf gefreut, diese Socken in den sooo schönen Farben und erst noch mit Muster fertig zu stricken. Und ich war in der festen Überzeugung, dass das meine Socken werden. An der entscheidenden Stelle bei der Ferse hab ich dann dreimal die Maschen gezählt und mich sehr gewundert, warum da so viele Maschen waren. Oh nein, ich stricke diese Socken für meinen Mann - Mann!! Dabei wollte ich die unbedingt für mich haben.

Es ist ja auch nicht so, dass mein Mann Socken nötig hätte - ich aber schon. Für ihn habe ich einen Vorrat angelegt, der immerhin schon aus vier Paaren besteht (okay, zwei Paar hat meine Schwiegermami beigesteuert...). Vor einiger Zeit gingen alle seine Socken auf einmal kaputt und ich kam ganz schön in Zeitnot - dem wollte ich unbedingt vorbeugen.

Für mich liegen auch noch zwei angefangene Paare in meinem Korb - ich bekomme also auch noch neue Socken - nur finde ich diese hier eben einfach viel schöner...!

Im Moment verbringe ich meine Abende häkelnd auf dem Sofa. Ich muss mich noch ein Weilchen mit meinen alten Socken begnügen. Mehr zum Häkelprojekt später...

Liebi Grüess und eine schöne Woche
Sabina

1 Kommentar:

  1. Toll sind die Socken, bunt und mit einem schönen Muster gestrickt! Ich mag das auch so Ferienerinnerungen.
    Bin schon ganz neugierig auf dein Häkelprojekt.
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen