6. Dezember 2006


Nach einer sehr arbeitsintensiven Zeit unseren Umbau betreffend habe ich ganz viele Teile aus Filz zugeschnitten (mit Hilfe von Annina und meinem Mann) - diese Dinger brauchen wir für unsere Weihnachtsgeschenke...

Nun sind die Handwerker in unserem Haus am Arbeiten und ich geniesse es, wiedermal meinen normalen Tagesablauf zu haben und vielleicht wieder mal was zu nähen?!? Heute haben wir "Gritibänze" gebacken, und zum z' Nacht noch lauwarm verspiesen mmmmhh... Solches war die letzte Zeit gar nicht drin, bis gestern musste ich täglich einige Stunden ablaugen, Decken abwaschen (= Farbe von der Decke ribbeln), Wände mit Salmonjak waschen, etc. davon hab ich nun echt genug... Nun wende ich mich lieber den Weihnachtsvorbereitungen und meinen schönen Stoffen zu, das macht mir viel mehr Spass:-))

Kommentare:

  1. Anonym7.12.06

    Hallo Sabina!
    Ja, Umbauen, Renovieren....das kann echt übel sein. überall dieser Dreck...aber dafür ist´s doch nacher viel schöner, oder? Ich bin ja schon gespannt, was aus diesen Filzdingern wird.

    Sag mal, was sind denn Gritibänze? Grübel grübel...

    LG sandra

    AntwortenLöschen
  2. Anonym7.12.06

    Liebe Sabina

    Bin ja so froh, dass die Handwerkerarbeiten für Dich fertig sind! Und Du (und Ü) zusammen mit den Kindern Samichlaus feiern kannst ... Doch, was wird's wohl aus all diesem Filz geben???? Das werden wir ja bestimmt noch erfahren. Waren die Gritibänzen gut?

    Herzliche Grüsse
    Monica

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ihr beiden

    @ Sandra: Gritibänze sind so kleine Männer aus Zopfteig, die man in der Schweiz zum Nikolaustag backt. Natürlich verzieren die Kinder diese Männer (oder auch Frauen) sehr gerne mit Rosinen, etc.
    @Monica: hab mir schon gedacht, dass es Dich wunder nimmt, was aus den Filzteilen wird... Du musst Dich halt noch ein bisschen gedulden:-))

    Und natürlich freue ich mich wahnsinnig auf unsere neuen Räume, die wahrscheinlich ab mitte Januar bewohnbar sind... ist ja gar nicht mehr sooo lange:-))

    Liebi Grüessli Sabina

    AntwortenLöschen
  4. Anonym15.12.06

    bin auch gespannt, wie die filzdinger dann ausschauen :))

    grüessli an monica und natürli an die bloggerin ;-)

    anita

    AntwortenLöschen